Rezension

Blog Love. Liebe lässt sich nicht sortieren von Julia Zieschang [Rezension]

3. Mai 2017

*REZENSION*
Heute enführt dich die Autorin Julia Zieschang in die Welt der Foodblogger und in ein WG-Leben mit zwei Jungs. In dieser Kombination kann es ja nur gut werden!
Willkommen in Melusines Welt.

(c) Carlsen/Impress Verlag

*REZENSION*

Titel: Blog Love. Liebe lässt sich nicht sortieren 

Verlag: Impress

Vanny
Mandel liebt Cupcakes und Sauberkeit. Als Foodbloggerin und Ordnungsfanatikerin
ist sie nicht nur ständig mit der Kamera, sondern auch mit dem Staubwedel
unterwegs. Das Chaos ist also vorprogrammiert, als Vanny gemeinsam mit zwei
disziplinlosen Jungs in eine WG zieht, die mit ihrer lässigen und ungestümen
Lebensweise dauerhaft gegen all ihre Prinzipien verstoßen. Vor allem ihr
äußerst spontaner und gutaussehender Mitbewohner Lukas bringt Vanny mehr und
mehr aus dem Konzept. Durch ihn beginnt die sonst so tadellose und geordnete
Bloggerin, völlig zu vergessen, was ihre gesamte Welt eigentlich zusammenhält…

Foodblggerin Vanny landet in einer WG, die nicht so ganz ordentlich ist, wie sie es gewohnt ist. Da sie jedoch ihrer Freundin Steffi versprochen hat, es in dieser WG mit zwei Jungs auszhalten, hält sie tapfer durch. Aber ein WG-Leben hat immer Tücken, aber eine WG mit zwei Jungs erst recht! Der eine, Matze, ist der Freund von Steffi und den zweiten Mitbewohner, Lukas, kann Vanny anfangs nicht so recht einordnen. Schon bei ihrer ersten Begegnung wird ihr leicht schwindelig, und dass nicht nur wegen waldgrüner Augen… 😉  Warum das erste Treffen außerdem mit Kopfschmerzen endet, was eine Zimmertür damit zu tun hat und warum Vanny so gern putzt und sortiert…. kannst du natürlich selbst herausfinden ;-).  
Auf in das WG-Leben!

Julia Zieschang stellt ihren neuen Roman vor – auf der Leipziger Buchmesse 2017
Da ich selbst Bloggerin bin, war ich sehr gespannt auf das Buch von Julia Zieschang.
Es geht um die Foodbloggerin Vanny, die sehr sympathisch durch die Geschichte durch ihr neues WG-Leben mit zwei Jungs führt. Besonders der Humor hat mir hier gefallen, da ich mir die Protagonistin immer bildlich vorstellen konnte. Sehr sympathisch und authentisch umgesetzt!
Lukas, als
männlicher Gegenspieler, mochte ich ebenfalls sehr und gerade der Anfang des Buches war klasse. Manchmal muss jeder seine Konfortzone verlassen 😉
Der Schreibstil von der Autorin
hat mir wieder gut gefallen, auch wenn es diesmal kein Fantasie-Buch wie bei den Phönixen ist (nachlesen). Die Autorin hat recht unterhaltsam und locker geschrieben und so lies sich das Buch schnell und in einem Rutsch lesen. Außerdem merkt man sofort beim Lesen, dass Julia Zieschang selbst gern Foodblogs liest und diese liebt.
Fazit: Unterhaltsam, leicht zu lesen mit Schmunzelfaktor. Nebenbei erfährt man etwas über Food-Bloggen, was ich ebenfalls spannend fand.
Das Buch bekommt von mir 4 1/2 von 5 Blumen und eine klare Leseempfehlung!

Danke an den Impress-Verlag für das Rezensionsexemplar.

Eine schöne Lesezeit für dich!

Und hier kannst du das Interview mit Julia Zieschang gern nachlesen:
ZUM INTERVIEW

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

Keine Kommentare

♥ Hinterlasse mir ein Kommentar ♥ .

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen