Frankfurter Buchmesse

Mein Erfahrungsbericht zu meinem ersten Besuch auf der Buchmesse Frankfurt 2016 [Frankfurter Buchmesse]

24. Oktober 2016
Messebericht Frankfurt Buchmesse
Juhu – der erste von drei Messeberichten ist online!

Du möchtest wissen, wie mir die Frankfurter Buchmesse gefallen hat?

Was ich an dem Messe-Freitag so erlebt habe? Tolle Autoren und Lesungen, um nur einiges zu nennen.

Mein Erfahrungsbericht zu meinem ersten Besuch auf der Buchmesse Frankfurt 2016 #FBM16
Am Freitagmorgen sind meine Bloggerfreundin und ich um 6.00 Uhr mit dem ICE gestartet. Die ganze Zeit hatte ich das Gefühl, etwas vergessen zu haben, so aufgeregt war ich. Eintrittskarte? Visitenkarten für meinen Blog?
Aber mir fiel nichts ein, was ich vergessen haben konnte. Pünktlich kamen wir um kurz vor 9 Uhr im Frankfurter Hauptbahnhof an. Damit wir später keine Schwierigkeiten mit dem Anmelden hatten, sind wir gleich zum Hostel an der Galluswarte gefahren und haben schnell vor dem Messebesuch eingecheckt. So waren wir auf der sicheren Seite. Die Übernachtungssachen haben wir im Gepäckraum untergestellt und sind dann voller Motivation eine Station zur Messe Frankfurt gefahren.
Da ich zum ersten Mal auf der Buchmesse in Frankfurt war, habe ich alles wie ein Schwamm aufgesaugt. Was mir auffiel, waren viel mehr Geschäftsleute in Anzügen sowie der Wirrwarr an Sprachen. Das war auf der Buchmesse in Leipzig nicht so. Nachdem der Marathon von Rolltreppen und Treppen geschafft war, kamen wir in den Eingang. Auch hier war es von Vorteil, dass ich einfach blind meiner Freundin folgen konnte. Ich war ihr Schatten, so habe ich
es scherzhaft genannt. Nach der Taschen- und Einlasskontrolle waren wir als auf der Frankfurter Buchmesse. Endlich. Und nun ging´s los. Aber nicht lachen!
Planlos durch die Messe – Nichts für blonde Biggi´s …
Wie du weißt, plane ich gern. Ich bin gut organisiert.
So theoretisch
…. Auf dieser Messe war es wieder so: Zuhause wusste ich, in welches Fach der Stift kommt, wo ich mein Trinken und meinen geschriebenen Plan hin sollte. Und kaum war ich auf der Messe, war ich total verpeilt. Meine Standard-Antwort auf die Fragen war: „Ja. Hab ich. Irgendwo.“ Tsss.
Also, daran muss ich noch arbeiten. Es ging also los in Richtung Halle 4, in der ich um 9.30 zu einem Bloggerfrühstück des Droemer Knaur Verlages eingeladen war.
Bloggerfrühstück des Droemer Knaur Verlages
Dort angekommen, wurde ich herzlich begrüßt und – nach dem Eintragen in die Teilnehmerliste – mit Kaffee und Gebäck versorgt. Später kam Sara, eine nette Messe-Bekanntschaft aus Leipzig, noch hinzu. Es war ein kurzweiliger Morgen mit tollen Kontakten zu mir bekannten und auch unbekannte Autorinnen. Es wurde viel gelacht und Fotos gemacht. Vielen Dank an dieser Stelle einmal für die tolle Betreuung und die Einladung.
Nach dem Frühstück bin ich mit Sara und ihrer Mutter noch in die Halle 6 gegangen, denn dort wartete die Harry-Potter-Wand schon auf uns. Es wurde also fotografiert und sich in Pose gestellt. Lustig war´s! Dann haben sich unsere Wege getrennt und ich bin zu der Lesung von Anja Saskia Beyer geschlendert. Es gab so viel zu gucken: Lieblose oder mit viel Liebe zum Detail aufgebaute Stände. Nach dem ich zuerst die Buchstaben, mit denen die Gänge gekennzeichnet sind, nicht gefunden habe, bin ich doch noch am gewünschten Ort angekommen. *wunder*
Lesung von Anja Saskia Beyer aus ihrem Roman „Mandelblütenliebe“
Da ich das Buch von Anja Saskia Beyer schon rezensieren durfte, war es mir wichtig, sie auch persönlich kennenzulernen. Die Lesung war gut und die Autorin sehr nett. Anschließend gab es Buchexemplare zum Signieren. Hängen geblieben ist mir noch der Spruch „wie geschnitten Brot!“ und der Tipp zu ihrem Buch: „Im Urlaubsland sollte man mit offenen Augen durch die Gegend gehen.“
Blogger Future Place
Nun stand eine Informationsveranstaltung auf dem Plan:
Alles rund um das Bloggen und wie man sich verbessern kann. Also nichts wie hin! Die Veranstaltung wurde von Tanja Rösch von mainwunder organisiert und durchgeführt. Fazit: „Habt Spaß und probiert aus!“  Ok. Spaß habe ich mit und in Melusines Welt. Na dann! *fröhlichgrins*
Und dann das zufällige Treffen mit Sandra Regnier und Andreas Dutter! Das war so entspannt und locker. #soschön
Das ich indirekt durch Sandra zum Bloggen gekommen bin, weißt du ja. Falls nicht, kannst du es hier nachlesen.
Emily Bold und Pea Jung – Interview plus Meet + Greet
Frankfurter Buchmesse
Nun warteten Emily Bold, bekannt aus der Mr-Grey-Pfannenwender-Geschichte, und Pea Jung, Autorin der Clara-Reihe, beim BoD-Stand. Mit etwas Geschick haben meine Freundin und ich die einzigen Sitzmöglichkeiten ergattert und dem tollen Interview zugehört. Nur das kaputte Mikro hat etwas gestört. Egal. Beide sind wundervolle Autorinnen!
Häppchenlesung im Café Schneider
Noch schnell am Rote-Sofa-Stand vorbei und dann mussten wir schon los – voll gepackt mit Taschen sind wir direkt von der Messe zur Häppchenlesung in der Frankfurter Innenstadt. Auf uns warteten: Poppy J Anderson, Hannah Siebern, Dana Graham, Nikola Hotel, Katrin Koppold, Ivonne Keller, Marah Woolf und Kira Gembri. Darüber gibt es einen eigenständigen
Bericht. KLICK
Häppchenlesung im Cafe Schneider
Meine erste Nacht in einem Hostel
Von der Frankfurter Innenstadt ging es also mit der Bahn zum Hostel. Wir bekamen Handtuch, Schlüsselkarte und Bettwäsche im Hostel in die Hand gedrückt und machten uns mit Taschen voller Messegoodies und Übernachtungssachen auf die Suche nach dem Zimmer. Nur kurz: Wir wissen nun, dass das Hostel tatsächlich aus drei! Gebäuden besteht…. Natürlich sind wir zu erst falsch gegangen, war klar. *grins* Doch ich wurde positiv überrascht! Das Zimmer war sauber, hell, mit Bad, Fön und Duschgel. Und geschlafen habe ich wie ein Baby.
Und von fliegenden Drachen und Büchern geträumt…
Mit Bloggern auf der Buchmesse !
So. Das war mein erster Bericht von der Messe. Wie hat er dir gefallen? Was hast du so erlebt? Ich könnte glatt Bücher füllen mit lauter tollen Geschichten. Dir einen schönen Tag!
Emma Wagner, J. Danninger, T. Neise, P. Jung  

 

 Deine

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

2 Kommentare

  • Reply AnjaSaskia Beyer 26. Oktober 2016 at 11:00

    Liebe Biggi, ein toller Messebericht. Ganz lieben Dank, auch nochmal für die schönen Fotos von meiner Lesung zu "Mandelblütenliebe". Alles Liebe, Anja

    • Reply Biggi 26. Oktober 2016 at 19:33

      Liebe Anja, sehr gerne! Es hat mir großen Spaß gemacht. Biggi

    ♥ Hinterlasse mir ein Kommentar ♥ .

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen