Rezension

Frühlingsflüstern von Tanja Voosen [Rezension]

11. April 2017
 -REZENSION- Frühlingsflüstern von Tanja Voosen. Ein romantischer Liebesroman. Wie er mir gefallen hat, erfährst du hier.

Titel: Frühlingsflüstern
Autor: Tanja Voosen
Verlag: impress
Reihe: Ja – das ist der vierte und letzte Teil. Kann unabhängig gelesen
werden.
Genre: Liebe ~Romantik ~Jugend

~Offizieller Klappentext “ “ ~

**Die Schatzkarte zur großen Liebe**
Sieben echte Küsse muss sie erhalten, bevor sie die Liebe ihres Lebens findet. Das ist es,
was Angelina von einem Wahrsager auf der Frühlingskirmes prophezeit bekommt.
Von sieben verschiedenen Menschen! Dabei scheinen schon alle mit der ersten
großen Liebe vollkommen überfordert zu sein.
Darunter sogar ihre verwitwete
Großmutter, die immer noch nach dem letzten Geheimnis ihrer Ehe sucht, dessen
Ort ihr auf einer Schatzkarte hinterlassen wurde. Als sich Angelina bereit
erklärt, ihr dabei zu helfen, trifft sie ausgerechnet auf Archie, den
Mädchenschwarm ihrer Schule, der gefährlich nach jemandem aussieht, der sich
für einen echten Kuss eignen würde…
„Lass uns das mal wiederholen! Was? Zusammen lachen!“  (Zitat, 5%)
Angelina ist
Eiskunstläuferin, wenn sie nicht zur Schule geht. So ist ihr Tag vollgepackt
mit Terminen und für Jungs hat sie keine Zeit. Bis sie eines Morgens in einer
Tankstelle auf Archie trifft, welcher sie aus einer misslichen Lage befreit.
Zum Dank nimmt sie ihn im Auto mit und sie unterhalten sich und lachen viel.
Dabei dachte Angelina wirklich, Footballspieler sind einfach gestrickt…
Anschließend spukt der Gedanke an den Archie öfter als ihr lieb ist, in ihrem
Kopf herum. Auf der Kirmes wird es spannend, nicht nur durch den Wahrsager,
auch ein Luftballonverkauf, ein Schwein und ein Verkaufsstand für Küsse spielen
eine Rolle. Auch das Geheimnis von ihrer Oma ist in der Geschichte zu lüften. Was der
Zauberer von Oz, Fremdküsser und eine Schatzkarte damit zu tun haben, wird noch
nicht verraten…
Als ich das Buch angefangen habe zu lesen, ging ich davon aus, dass es der erste Teil einer
Reihe ist. Erst später stellte sich heraus, dass es der vierte und somit letzte
Teil ist. Allerdings lassen sich alle Teile unabhänging voneinander lesen –
puh, Glück gehabt!
Also tauchte
ich ein in die Welt von Angelina und verbrachte auch die Frühlingsferien mit ihr. Die Geschichte ist aus der Sicht von Angelina erzählt.
Das
Buch ist gut zu lesen – nett und leicht wie der Frühling. Einzig das Hin und Her zwischen Archie und Angelina war mir an
manchen Stellen etwas langatmig und am liebsten hätte ich beide geschüttelt und
gesagt: „Nun macht schon!“.
Nach einem kleinen Umweg hat mich das Buch gut unterhalten und am Ende war alles gut.
Besonders Archie hat mich mit seinem Witz und seiner Schlagfertigkeit überzeugt.
Das Buch bekommt vier frühlingshafte Blumen von mir.
Vielen Dank an den Impress-Verlag für das Rezensionsexemplar.
Eine tolle Lesezeit wünscht,

#Rezension #Buchrezension #Buchblog #Frühlingsflüstern

Merken

You Might Also Like

Keine Kommentare

♥ Hinterlasse mir ein Kommentar ♥ .

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen