Unterwegs

London – Tipps, Shopping, Oxford Street und Harrods #Tag2 [Unterwegs]

17. April 2017
LONDONHallo, heute nehme ich dich mit zum Shopping in die Oxfordstreet und Co.
Ich bin gespannt, wie es dir mit mir dort gefällt!Willkommen in Melusines Welt!

 

*London* Tag 2
Die Sonne scheint!”, war mein erster Gedanke bei dem Blick aus dem Hotelzimmer. Kein Regen, wie man so oft für London orakelt. Juhu!

 

Richtige Angst hatte ich ja vor dem Frühstück. Englisches Frühstück hat ja nicht wirklich einen guten Ruf…. Genau aus diesem Grund hatte ich mein Vollkornbrot von zu Hause mitgenommen. Zum Glück! Denn: Es gab kein Buffet!
Nein, es wurde am Tisch gefragt: “Coffee or Tea?” “White Toast?” Oh je. Aber (*stolz!*) mir fiel noch gekochtes Ei ein. Also bestellte ich gekochte Eier und aß dazu mein eigenes Brot. Am Nachbartisch gab es etwas mit Bohnen, Speck und etwas Undefinierbares. Glück gehabt! Marmelade und Butter stand übrigens auf jeden Tisch.
Ach ja: Leider gab es nur Instant-Kaffee.


Im Zimmer wurde sich dann fertig gemacht: Shopping war heute das Thema. Bummeln und Staunen. Also noch schnell ein Foto vor dem Spiegel und los gings.

Im Vorfeld habe ich die Travelcard per Post bezogen und so ging es “entspannt” zur U-Bahn Station Paddington. “Entspannt”, weil ich natürlich aufgeregt war… ich verlaufe mich doch so gern *oh nein*…
Die U-Bahn wird in London auch Tube genannt. Hier ein kleiner Einblick in die Tiefen des Systems. Es ist aber alles toll ausgeschildert. Nur Fahrstühle waren für mich nicht erkennbar: Die Reisenden schleppten ihre Koffer auch die Treppen rauf und runter! War ich froh, den Heathrow-Express bei Anreise genommen zu haben. (nachlesen)
An der Station “Oxford Circus” wurde also der Einkaufstag eingeläutet. Zuerst ging es die Oxford Street entlang, an der die ganzen großen Einkaufsläden wie Top Shop zu Hause sind.
Ich sage dir nun meine zwei Highlights, alles andere ist selbst zu erkunden *hihi*. Das Angebot erschlägt einen jedenfalls (auch wenn ich im Shoppen geübt bin!) und auch eine “Map”, also einen Plan/ eine Karte für einen Einkaufsladen kannte ich bis dato nicht. Sachen gibt´s! (gesehen im Top Shop)
Erlebnis Tipp Nr. 1 SEIFENKÜCHE
Lush – Handmade Cosmetics in  175 – 179 Oxford Street, London W1D 2JS
Wer Lush – die Badebomben
und Seifen
– noch nicht kennt, wird überrascht sein! Der Shop in London ist
bunt, schrill, duftet und macht Spaß! Es gibt unheimlich viel zu gucken und zum
Ausprobieren wie Gesichtsmasken. Für mich war gerade der Duft der Seifen ein
sehr intensives, nachhaltiges Erlebnis. Klar, es war voll, aber wenn man sich Zeit lässt,
kann man auch dann diesen Erlebnis-Shop genießen. Information: Normale Lush Läden gibt es auch in Deutschland, z.B. Berlin, Erfurt, Dresden.
Erlebnis Tipp Nr. 2
T2 Tea 292 Regent St, Marylebone,
London W1B 3AP
Ein Teeladen mit Zubehör und Ausstrahlung. Diese Läden gibt es oft, aber mir hat es in der Regent Street (Kreuzung Oxford Circus) sehr gut
gefallen. Es gab Tee und Eistee zum Probieren und auch hier eine Menge Tee zum
Anfassen und Schnuppern. Na gut, klar, auch zum Kaufen! Ich war begeistert und
habe Tee für die Lieben daheim mitgenommen.
Letztendlich hat die Menge an neuen Eindrücken und Ideen rund um die Oxford Street erschöpft….. aber natürlich sind einige Kleidungsstücke in die Einkaufstasche gewandert! Das Gute (für mich *blond* lach) war, dass auf den Preisschildern auch der Europreis ausgeschildert war. Einfacher ging das “Umrechnen” ja nicht…
Leckereien im Top Shop
Sehr viel 70-Jahre-Chick zum Kaufen
Nicht wieder. Mein No-Go: HARRODS
Harrods, das Luxuskaufhaus, wurde als DAS Erlebnis empfohlen. Gesagt, getan. Also mit Umsteigen dorthin gefahren und am liebsten
wäre ich gleich wieder umgedreht und gegangen. Ich war völlig verwirrt von den „Geschäft-an-Geschäft-System“
im Einkaufsladen! Es war kein „roter Faden“ zuerkennen, wo waren bitte die
Fahrstühle oder das Treppenhaus? Als Tipp hatte ich gelesen: Unbedingt die
Toiletten im Harrods aufsuchen. Erstmal finden! Okay, die Toilettenräume
waren wirklich schön, mit Schminktisch und so weiter, aber dafür die Fahrt und
das Umsteigen mit der Tube? Mein Fazit: Kann man, muss man nicht sehen.
Auf dem Rückweg wurde Essen mitgenommen und abends, im Hotel, die Beine hochgelegt. Wer nochmal sagt, Shoppen ist nur Vergnügen, der war noch nicht richtig los *kicher*. Schön war´s!
Mein Bericht über den Besuch der Harry-Potter-Studios folgt!
Deine,
Information zu meiner Reise:
Sonntag, 9. April bis Donnerstag, 13. April 2017
Gebucht über: Harry-Potter-Erlebnisreise (HipTrips)
-Bei Fragen, gerne melden-

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

4 Kommentare

  • Reply Bücherliebehochzwei 17. April 2017 at 14:48

    Hi Biggi,
    ein sehr schöner Bericht!
    Da bekomme ich Lust auch nach London zu reisen 🙂
    LG
    Larissa

    • Reply Biggi 17. April 2017 at 17:37

      Hallo Larissa, ja, das ist bestimmt etwas für dich! Vielleicht schaffst du es ja zu einer original "Tea-Time" und berichtest mir dann! Biggi

  • Reply Anja Bauer 18. April 2017 at 5:54

    Guten morgen,
    ah, die Handtasche ist ja süß. Ich denke, die hätte ich mitgenommen.
    Liebe Grüße
    Anja

    • Reply Biggi 18. April 2017 at 18:10

      Ach Mensch! Da hätte ich doch dran denken können: Pink für Anja! Beim nächsten Mal! Biggi

    ♥ Hinterlasse mir ein Kommentar ♥ .

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen