Leipziger Buchmesse

Tag 3 #LBM16 – oder „Mama, es ist so warm hier, ich glaube, ich sterbe aus!“ [Leipziger Buchmesse]

23. März 2016
Leipziger Buchmesse Tag 3 Bericht

Der dritte Tag der Buchmesse in Leipzig war für mich nur ein „halber“ Tag… da die Heimreise anstand und die Kraft auch langsam nachlies… Der Bericht handelt von „aussterbenden Kindern“, Frühschoppen und einer rabenmäßigen Lesung!

Einblicke rund um den Tag 3 der LBM

#Check-out und Messe
Sachen gepackt, im Hotel ausgecheckt und los ging´s zur Messe. Diesen einen Tag wollte ich tatsächlich mal früh dort sein. Gesagt, getan… die S-Bahn war leer und ich war um 9.30 Uhr am Messegelände. Schnell die Jacke abgegeben und mich umgeschaut. Die Glashalle und die Restaurants waren schon offen, es herrschte reger Betrieb. Viele der Gäste frühstückten hier. Mmm. Gute Idee. Da ich für meine Treffen am Tag immer zu wenig Zeit hatte, sollte ich mich vielleicht VOR dem Messebeginn verabreden?
Entspannt streifte ich durch die Gänge, soweit ich kam. Die Hallen waren noch abgesperrt und öffneten pünktlich um 10.00 Uhr.

Die Hallen sind vor 10.00 Uhr noch abgesperrt

 

Die Ruhe vor derm Sturm – Sonntag auf der Buchmesse

#Lieblingsautoren – Frühschoppen
In der Halle 5 luden die Lieblingsautoren zum Frühschoppen ein. Als VIP von Béla Bolten (Krimi Autor) hatte ich dass Glück, nicht nur einen von den Cupcakes zu bekommen, sondern durfte an dem Glücksrad drehen. Da ich als erstes am Stand war, nutzte ich die Gunst der Stunde. Drei tolle Bücher habe ich gewonnen, danke noch einmal dafür! Mmm… und die Cupcakes waren wirklich lecker.

Statt Sekt habe ich aber brav einen O-Saft getrunken. Natürlich traf ich auch dort wieder auf lauter liebe Menschen. Ich zeige dir einfach ein paar Fotos – wenn du Fragen dazu hast, immer her damit!

DAS Glücksrad ! Tolle Bücher durfte ich erdrehen
(c) Foto: Mike Beuke
Prost -auf die Lieblingsautoren!“ (c) Foto: Mike Beuke
VIP´s unter sich“ – Larissa und Biggi  *lach*
Mit der Caledonia-Autorin Eileen Janket
Bilder-Mix mit den Lieblingsautoren. Petra Röder (oben,li.), Poppy J Anderson (oben, re), Michael Meisheit/ Vanessa Mansini (unten, li.) und mit Hannah Kaiser (unten, re, in der Mitte)
Marah Woolf beim Autogramme schreiben

 

#Lesung Poppy J Anderson und
Miranda J Fox

Gleich neben dem Stand der Lieblingsautoren war eine Lesung am amazon Messestand von Poppy und Miranda. Entspannt hörte ich zu – heute kein Termindruck und leere Hallen (außer Halle 1+2). Auch mal schön.

Miranda J Fox bei der Lesung
<-

 

Poppy J Anderson liest aus dem 13. Band der New York Titans

 

#Glashalle – so sieht der „Übergang“ zu den einzelnen Hallen aus:

#Halle 2: Kinder-und Jugendbuch
In der Halle 2 war ganz schön was los… Sonntags ist Familientag auf der Buchmesse und in der Halle 2 werden die Kinder- und Jugendbücher vorgestellt. Demensprechend voll war es dort. Vor mir ging ein kleiner Junge an der Hand seiner Mutter.
 
            „Mama, mir ist so warm.“  
             „Ja? Ist schon nicht so schlimm“, antwortete diese. 
             „Doch, Mama!„, klärte er auf, 
             „mir ist so warm, ich glaube, ich sterbe aus!“ 

Wow, wie treffend und süß! Grinsend folgte ich den beiden. So toll und passend war dieser Ausspruch, dass er als Überschrift für diesen Messebericht wurde. Besser geht nicht, oder was meinst du?

#Lesung „Der Kuss des Raben“ 
In der Lesebude 2 wurde aus „Der Kuss des Raben“ gelesen. Da ich gerne Jugendbücher lese, besonders aus dem Arena Verlag, habe ich dort gerne zugehört und mich darauf gefreut. Es war gut besucht und die Leseprobe machte Lust auf mehr. Leider war gleichzeitig eine Kinderveranstaltung, so das der Lärm manchmal etwas störte.

Antje Babendererde hat in Leipzig aus ihrem Buch vorgelesen

 

#Jamie Lee Kriewitz
Die Halle 1 ist der wundervolle Ort der Manga Convention. Dort gibt es so viel zu sehen! Diese liebevollen Kostüme, verrückte Hüte und vorallen viele Kuscheltiere! Leider hatte ich in diesem Jahr zu wenig Zeit, um dort zu bummeln. Aber! Da ich großer Jamie Lee Kriewitz Fan bin, war es ein Muss, wenigstens ein Foto von ihr zu ergattern. Also ging es ab durch das Gewühl und mit etwas Glück war das Foto im Kasten. Leider war es zu verwackelt, um es hier zu zeigen. Zum Signieren habe ich mich aber nicht angestellt. Dafür hier einige andere Bilder:

Am Stand vom „Pummeleinhorn“
Tolle Kostüme auf der Manga Convention
#Tschüss Messe – bis 2017!
Gegen 13.00 Uhr bin ich schließlich zur Straßenbahn. Es tat mir schon wahnsinnig leid, die Lesungen von Marah Woolf und „meiner“ Sandra Regnier zu verpassen, aber wie sagte meine Oma immer? Man kann nicht alles haben! Und diese wundervollen Autorinnen habe ich schon an den Tagen zuvor getroffen – bestimmt nicht zum letzten Mal! 

Save the date – auch 2017 bin ich wieder dabei
#Kultur der anderen Art
Über einen kurzen Abstecher zum Völkerschlachtdenkmal in Leipzig fuhren wir nach Hause. Ob es nun daran lag, dass mein Kopf keine neuen Eindrücke mehr aufnehmen konnte, oder daran, dass meine Beine nicht mehr wollten… Jedenfalls hat es mich jetzt nicht so wirklich begeistert. Ok, vielleicht lag es auch daran, dass ich Höhenangst habe. Abgebucht jedenfalls unter „Nice to have“ und dann ab auf die Autobahn!
Das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig

 

#Ankunft zu Hause
18.00 Uhr. Müde. Kaputt. Alles tat weh.
Glücklich.
Und nun? Gewinnspiel vorbereiten.
Und…in 4 Wochen zur nächsten „Messe“… die Loveletter Convention in
Berlin wartet am 23. April auf mich. 
Und vorher? SCHLAFEN, schlafen, SCHLAFEN …Gute Nacht!

Wie haben dir meine Messeberichte gefallen? Möchtest du mehr über bestimmte Bücher, Autoren oder Hintergründe wissen? Dann melde dich gern bei mir.

Eine schöne Lesezeit wünscht…

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

Keine Kommentare

♥ Hinterlasse mir ein Kommentar ♥ .

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen