Bloggen DIY-Tutorial Neulich in Melusines Welt Organisation

Mein Filofax – meine neue, alte LIEBE #Organisation

6. September 2018

Mein Filofax – meine neue, alte LIEBE

.Kalenderorganisation im Ringplaner.


#werbungweilnamennennung #selbstgekauft #unbezahlt

Exklusiver Einblick in meine Organisation: Mein Filofax

Nachdem meine große Kalenderliebe in ROT siehe Beitrag für das Jahr 2018 nicht mehr gedruckt wurde, bin ich verzweifelt auf der Suche nach einem Kalender für mich. Nichts scheint richtig zu passen.
Es sollte DER Kalender sein, der mir meinen Planerfrieden schenkt.
Denn als Planergirl und Kalenderverrückte hatte und habe ich viele Ansprüche und Ideen. Alle gekauften Kalender waren nach näherer Betrachtung nicht meins. Und kein Witz: Für das aktuelle Jahr habe ich hier bestimmt zehn! Kalender liegen, aber keiner hat mich überzeugt. Aber eine Lösung fand ich schließlich in den Weiten des Internets: Den Filofax Domino Soft.


.

Meine Rückkehr zum Filofax #Planerfrieden2.0

Nach längerem Suchen, Recherchieren im Netz und Experimentieren mit den gekauften Kalendern bin ich also bei einem Filofax gelandet – und mein neues Kalenderbaby möchte ich dir heute gern vorstellen! Früher, also noch vor den Blog-Zeiten, hatte ich schon einmal einen Ringkalender in der Größe Personal und so fiel es mir leicht, mich wieder in den Filofax reinzudenken.

Filofax A5 Blogplaner


Was ist ein Filofax?

Ein Filofax ist ein Kalender-Ringbuch der Firma Filofax. Natürlich gibt es noch viele andere Kalender-Ring-Systeme, aber ich liebe Filofax. #isso

Und genau richtig für mich: die Größe A5, denn für meine vielen Checklisten und Kalendertools ist dieses Format genau richtig. Nicht jeder mag dieses Format zum Mitnehmen, aber für meine Zwecke ist es pefekt. Auch brauche ich ein normales DINA4-Blatt nur in der Mitte zu falten, dort durchschneiden und habe zwei neue Seiten für meinen Filo – das finde ich sehr praktisch.

Hier siehst du meinen aufgeklappten Filofax: Mein Dashboard in Gold/Weiss und in der Stecktasche habe ich einige Sticker untergebracht. Eine gute Idee ist es, sich im Vorfeld ein Farbkonzept zu überlegen, dann ist es nicht zu bunt. Ich bin gerade völlig im “Goldrausch”, wie man sieht…

(Anmerkung: DASHBOARD ist die erste Seite, die “Hauptseite” oder das “Titelblatt” im Filofax)

Filofax Dashboard DIY Planerfrieden

 

Meine Einteilung

Mein Kalender muss praktisch sein. Ich muss die Dinge sofort finden und es darf nicht zu bunt und beklebt sein. Daher liebe ich dieses System, da bin ich selbst der Herr und kann bestimmen.


Hier kommt meine Einteilung, welche mit Dividern (“Trennblättern”) hübsch voneinander getrennt ist.

  • Leere Notizzettel in liniert, kariert und blanko
  • Jahreskalender des aktuellen Jahres
  • Monatsübersicht (aufklappbar) & Kalenderwochen (1W/2S) je Monat
  • Jahresübersicht für das nächste Jahr – mit FuturLog
  • Diverse Listen und Planungsseiten, meistens im entsprechenden Monat abgeheftet

 

Und nun stelle ich dir die Einteilung im Einzelnen vor:

Der Jahreskalender des aktuellen Jahres.

Tipp: Solltest du keinen Kalender zur Hand haben, kannst du aus nicht-gebrauchten Kalendern in A5 auch vorsichtig die Seiten raustrennen, lochen und einheften.

Filofax Jahresübersicht DIY kostenlos


 

Die aufklappbare Monatsübersicht vor den Kalenderwochen.

Mein absolutes Highlight in meinem Kalender: die aufklappbare Monatsübersicht vor den einzelnen Kalenderwochen! Hier behalte ich die Übersicht, kann planen und mir Termine notieren. Diese Übersichten gibt es fertig zu kaufen und sind undatiert. Freie Entfaltungsmöglichkeit also!

Hier kann ich meine privaten Termine notieren aber auch die Buchveröffentlichungen oder Bloggeraktionen notieren. Blogplaner also im privaten Planer – genau so wollte ich es!

(Die Einlagen gibt es bei #unbezahlteWerbungweilichesgutfinde Pen&Pages)

Mein Monat auf einen Blick Monatsübersicht Filofax aufklappbar www.melusineswelt.de


Besonders toll finde ich den “Tracker”, also die “Gewohnheiten”, auf der Rückseite der Monatsübersicht – ich habe dort “Joggen”, “Gym” für mein Fitnessstudio und “Trinken” eingetragen, da ich gerade völlig auf Sport stehe. Natürlich kann man auch solche Sachen wie “Zwei Liter trinken” “Spazierengehen”  “Meine Oma angerufen” und vieles mehr dort notieren. Wie gesagt: Ich LIEBE diese Monatsübersichten!

 


Meine Kalenderwoche – 1W/2S

So – nun das Herzstück meines Filofaxes…. meine Kalenderwochen! Selbst erdacht und du hast heute exklusiv die Möglichkeit, einen Blick hineinzuwerfen. Dass eine Woche auf zwei Seiten gehört, war mir immer klar. So hat man immer den Überblick. Aber, wie gesagt, ich habe nirgends DEN KALENDER für mich gefunden. Also habe ich selbst gezeichnet, ausprobiert und skizziert bis mir die jetztige Einteilung einfiel. Und – ich bin begeistert. Immer wieder aufs Neue. Denn – sind wir mal ehrlich – wieso ist sonst am Wochenende am wenigsten Platz zum Eintragen? Völlig verkehrt, denn genau am Samstag und Sonntag habe ich oft die meisten Termine!

Daher findest du bei mir auf der linken Seite die Wochentage Montag – Donnerstag und rechts die Tage Freitag – Sonntag, jeweils mit einer senkrechten Linie unterteilt. Denn in meinem Filofax möchte ich ALLE Termine zusammen an einen Platz haben: Blog, Privates, Essensplanung, Tracker, Kopfschmerztagebuch, andere Familientermine und interessante Veranstaltungen. Ich bin gerade super-glücklich damit. Falls du dich fragst: Nach meinen Ideen wurde diese Kalendereinlage erstellt (Sonderwunsch) und somit professionell gedruckt.

Filofax Tagesplanung Idee Einteilung Planerfrieden

Filofax Planerfrieden Einteilung


Erklärung meines Wochenkalenders im Detail:
In der Kopfzeile steht der Tag und Monat. In dem freien Feld daneben trage ich meine Essensplanung ein.

In der linken Spalte stehen meine eigenen Termine. Dort sind dann die Elternabende oder ähnliches notiert, was mich “aktiv” betrifft.
Unten in meiner Spalte trage ich Besonderheiten, die nur mich betreffen, ein. Ich fange damit von rechts an und male jeweils ein Kästchen darum. Das ist sozusagen mein Kopfschmerztagebuch. KS = Kopfschmerzen, i400 = Ibu 400 (welche Medikamente ich genommen habe). Natürlich kannst du dir deine eigenen Abkürzungen einfallen lassen. Meine Abkürzungstabelle habe ich mir hinten im Filofax eingeheftet.
Rechte Spalte: Hier finde ich die “passiven” Termine, welche aber trotzdem wichtig sind: Informationen und Termine, z.B. Geburtstage, interessante Veranstaltungen, Termine meiner Eltern oder meiner Kinder. Diese Spalte ist also mein “Familienkalender”, dort habe ich alles im Blick, was den Tag so passiert.
Kästchen rechts unten: Platz für Motivation, Zitate oder besondere Hinweise.


Das war es für heute – hat es dir gefallen?

.

So – ich hoffe, dir hat mein kleiner Einblick in meine Organisation gefallen. Falls du magst, stelle ich dir gern meine Divider, den Todaymaker, meine Pagemaker (aufgehübschte Büroklammern) und weitere Planungstools vor. Ab in die Kommentare mit deinen Kalender-Erfahrungen und Anmerkungen – ich bin gespannt!

 

Biggi aus Melusines Welt

 

Filofax Planerfrieden

Mein Kalender im Einsatz – wie planst du?

 


.

Kennst du schon…..

Haftnotizen bedrucken (zum Blogartikel)

Haftnotizen bedrucken_Post it _Stickynotes _selber_drucken


Planerfrieden    Filofax    Blogplaner

Beitrag darf gern geteilt werden:

You Might Also Like

Keine Kommentare

♥ Hinterlasse mir ein Kommentar ♥ .